Sehenswürdigkeiten

Volcano Visitor's Center

Der Vulkan Soufrière Hills steht unter ständiger Beobachtung des Volcano Observatory in Flemmings. Im Besucherzentrum stehen Wissenschaftler für Gespräche zur Verfügung, sie führen auch durch die wissenschaftliche Station. Videos und Fotos zeigen die zerstörende Kraft der Lava, des Ascheregens und der gewaltigen Explosionen (http://www.mvo.ms/).
 

Carr's Bay

Carr`s Bay, im Norden der Insel gelegen, kann als Sehenswürdigkeit mit den Ruinen eines Forts aufwarten. Kanonen erinnern an die unruhigen Zeiten vergangener Jahrhunderte. Außerdem kann man dort ein Modell des Kriegsmahnmals und der Turmuhr sehen, die beide während des Vulkanausbruchs 1995 in Plymouth verschüttet wurden.
 

Oriole Walkway

Dieser Weg überquert die Region der Centre Hills, die besonders für ihre biologische Verschiedenartigkeit und reiche Vegetation berühmt ist. Die feuchte Waldregion wird von einer Vielzahl von Wildtierarten bewohnt, vor allem ist sie aber ein Vogel-Paradies. Mit etwas Glück bekommt man hier den seltenen Nationalvogel Montserrats, den Oriole, zu sehen. Hinzu kommen andere seltene Vögel, wie der schüchterne Quail-Dove, der Mangroven-Kuckuck sowie der purpurrote Throated Carib. Hier leben auch einige ungewöhnliche Amphibien und Reptilien, einschließlich Baumfrösche, Eidechsen, zwergartigen Geckos und Leguanen. Das Mountain Chicken, eine Art Frosch, steht inzwischen unter Naturschutz. Zuvor gehörten seine Schenkel zu den beliebtesten Gerichten auf der Insel.  
 

"The Cot"-Trail

Dieser Pfad erlaubt es Wanderern etwas vom kulturellen Erbe Montserrats zu erforschen. Die Wanderung führt durch die üppige Vegetation und bietet atemberaubende Ansichten der umgebenden Dörfer - einschließlich der Sperrzone rund um den Vulkan. Schließlich führt der Weg zu der Ruine von "The Cot", der ehemaligen Sommer Residenz der einflussreichen Familie Sturges, die mitten in den Centre Hills liegt. Der Trail führt bis zu einer Höhe von 304 m über dem Meeresspiegel. Auf der Spitze angekommen belohnen hervorragende Panoramaansichten auf die Küste den Wanderer für alle Anstrengungen.
 

Plymouth

Die völlig zerstörte, ehemalige Hauptstadt von Montserrat ist zur Zeit nicht zu besichtigen. Es werden aber Bootstouren von Little Bay aus angeboten, die nahe an der Küste entlang fahren und den Blick auf die erkalteten Lavaströme ermöglichen.