Montserrat: Urlaub & Reisen Info

Lage & Geografie

Kleine Antillen, zwischen Antigua im Nordosten (ca. 43 km entfernt) und Guadeloupe im Süden. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs mit überwiegend grau-schwarzen Stränden und üppiger tropischer Vegetation.
Durch eine Reihe von Vulkanausbrüchen des Soufrière Hills, die nach einer 400-jährigen Pause erstmals am 18. Juli 1995 wieder begannen, wurde ein Großteil der Insel verschüttet. Versunken in Lava, Gestein und Asche musste daraufhin die südliche Hälfte der 102 km² großen Insel, darunter auch die Hauptstadt Plymouth, offiziell als Sperrgebiet ausgewiesen werden. Die letzten Eruptionen traten zu Beginn des Jahres 2010 auf

Wetter & Klima

Auf Montserrat herrscht tropisches Klima mit Temperaturen zwischen 23°C und 30°C ; Regenperioden gibt es zwischen Juli und November. Die Insel liegt in der Hurrikanzone

Grösse

102 km². Die Hälfte der Insel ist wg. des noch aktiven Vulkans nicht zugänglich

Touristisches Profil

Die zur  Hälfte vom Vulkanausbruch 1997 zerstörte Insel setzt inzwischen erfolgreich auf Öko-Tourismus und Abenteuer-Urlaub inklusive Vulkan-Beobachtung. Es gibt nur ein Hotel, aber zahlreiche Gästehäuser und B&Bs. Die Felsen unterhalb der Küste sind bemerkenswerte Tauchreviere für erfahrene Taucher (ca. 30 Spots), die Unterwasserwelt ist seit dem Vulkanausbruch gesünder und abwechslungsreicher als je zuvor

Sport & Aktivitäten

Tauchen, Schnorcheln, Angeln, Segeln, Wandern, Beobachten von Vögeln, Heiraten

Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Mai

Anreise

Es gibt keine Direktflüge von Europa aus. Von Frankfurt und London wird das benachbarte Antigua direkt angeflogen, von dort fliegen zwei Gesellschaften in 15 Minuten mehrfach tgl. auf die Insel. Die Ausreisegebühr am Flughafen ist 21 US$. Von Antigua aus gibt es eine Fährverbindung nach Montserrat

Einreise-Info

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Montserrat einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über die Einreise hinaus gültig ist.  Die Vorlage von Weiter- oder Rückflugtickets wird verlangt

Unterwegs auf der Insel

Mietwagen: Es gibt eine Reihe kleiner, lokaler Verleiher. Man muss eine Fahrerlaubnis für Montserrat kaufen (50 EC $) und den eigenen Führerschein vorzeigen. Linksverkehr

Taxi u. Kleinbusse: Taxis und Kleinbusse erkennt man an dem amtlichen Kennzeichen, das mit einem "H" beginnt. Es gibt keinen festen Fahrplan oder Haltestellen

Sprache

Die Amtssprache ist Englisch, mit einem leichten irischen Akzent

Währung & Geld

Die Landeswährung ist der "East Caribbean Dollar" EC$. 1 € entspricht etwa 3,30EC$. US-Dollar werden überall akzeptiert. Die "Bank of Montserrat" (St. Peter`s) und die "Royal Bank of Canada" (Brades) sind zwei der großen Kreditinstitute, die auf Montserrat vertreten sind

Shopping

Weder Filialen bekannter Ladenketten noch Einkaufszentren sind zu finden, aber jede Menge kleinerer Geschäfte und Bäckereien sowie sechs Supermärkte sind über die Insel verteilt

Kommunikation

GSM 850 und TDMA-Netz (nicht kompatibel mit GSM-Mobiltelefonen). Der Sende-/ Empfangsbereich für Mobilfunk / Handys erstreckt sich auf den nördlichen Teil der Insel. Handys können beim örtlichen Netzbetreiber gemietet werden. Besitzer von GSM-Geräten können ihre SIM-Karten auch in einem TDMA-Gerät verwenden

Gesundheit

Die ärztliche Versorgung auf Montserrat ist eingeschränkt. Das Krankenhaus der Insel befindet sich in St. John's und ist für Notfälle ausgerüstet. Bei schwerwiegenden Erkrankungen wird man mit dem Helikopter meistens nach Antigua ausgeflogen. Leitungswasser ist trinkbar

Impfungen

Keine erforderlich. Wer einen längeren Aufenthalt plant, sollte eventuell eine Hepatitis A und B-Impfung in Erwägung ziehen. Abenteuer- und Rucksackreisenden wird zusätzlich eine Typhusimpfung empfohlen

Elektrizität

220 V / 60 Hz. Da US-Steckdosen noch häufig verbreitet sind, benötigt man einen Zwischenstecker (USA-Adapter)

Politischer Status

Montserrat ist ein britisches Überseeterritorium (ehemals Kronkolonie) mit britischem Gouverneur und lokal gewählter Regierung

Zeitzone

MEZ im Winter minus 5 Stunden, im Sommer minus 6 Stunden. Es  gibt keine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit

Hauptstadt

Regierungssitz z. Zt. in Brades. In Little Bay wird die neue Hauptstadt aufgebaut

Bevölkerung

Ca. 4.500 Einwohner. Westafrikaner und Iren haben Ehen geschlossen und über Generationen auf Montserrat einen "afro-irischen Bevölkerungsmix" geschaffen, eine karibische Mischung aus kolonialer europäischer Kultur und afrikanischer Tradition

Besonderheiten

Linksverkehr, keine Ampeln.

Eine Reihe von Veranstaltern organisiert Tagestouren von Antigua aus