Curacao: Urlaub & Reisen Info

Lage & Geografie

Kleine Antillen, größte Insel der Niederländischen Antillen im Süden der Karibik, gehört zu den ABC – Inseln ca. 50 km vor der Küste Venezuelas (Aruba, Bonaire, Curacao liegt zwischen den beiden Inseln). Der höchste "Berg" ist der St. Christoffelberg mit 375 m, das Landesinnere präsentiert sich als flachwelliges Hügelland. Curacao bietet mehr als 35 weiße Sandstrände in palmengesäumten Buchten

Wetter & Klima

Das Klima ist trocken mit wenig Regen und die Temperatur liegt durchschnittlich bei ca. 27° C. Erfrischende Passatwinde wehen ständig vom Osten. Curacao befindet sich außerhalb des Hurrikangürtels, so dass durch Wirbelstürme keine Gefahr besteht

Grösse

444 km², ca. 60 km lang, 44 km breit (in etwa die Fläche von Köln)

Touristisches Profil

Karibik-Feeling mit europäischem Standard, wird auch "Klein Holland" genannt. Das Meer rund um Curacao ist einer der größten Unterwasser-Naturschutzparks der Karibik mit mehr als 65 verschiedenen Tauchplätzen, die vom Strand direkt aus erreichbar sind. Die Insel verfügt über eine große Anzahl professionell geführter Tauchschulen

Sport & Aktivitäten

Wassersport: Segeln, Windsurfen, Kajak fahren, Wracktauchen, Tennis, Golf (ein 18-Loch, ein 9-Loch Golfplatz), Wandern, Reiten, Mountainbiken, Karibisch kochen lernen, heiraten, Spielcasinos

Reisezeit

Ganzjährig, Hauptsaison ist von Dezember bis April

Anreise

Tägliche Direktflüge von Amsterdam, direkt auch von Zürich (ca. neun Stunden), sowie von verschiedenen Flughäfen aus den USA, darunter New York, Miami sowie aus Südamerika. Ebenso von Aruba und Bonaire, Puerto Rico, Jamaica, Trinidad, Santo Domingo und St. Maarten

Einreise-Info

Mindestens sechs Monate gültiger Reisepass, Rückflugticket für EU-Bürger, Schweizer. Bei Einreise über die USA ist für Amerika ein Visum erforderlich

Unterwegs auf der Insel

Busse: Zwei Bussysteme (Konvoi, Bus) sind auf der Insel tätig, Preise zwischen je nach Strecke 1.75 und 2.50 Nafl.

Taxis: Eine Broschüre zu den Taxi-Tarifen ist in allen Hotels, am Flughafen, am Kreuzfahrtpier erhältlich, die Gebühren sind staatlich festgelegt.

Mietwagen: Alle internationalen Mietwagenfirmen sind vertreten. Zur Anmietung sind der Führerschein und eine Kreditkarte erforderlich.

Keine Fährverbindungen nach Aruba und Bonaire, nur per Flugzeug

Sprache

Niederländisch ist die offizielle Landessprache, dazu  Englisch, Spanisch, Papiamentu (Mischung aus Portugiesisch, Afrikanisch, Spanisch, Niederländisch und Englisch) als Umgangssprache

Währung & Geld

Die offizielle Währung ist der Niederländische Antillengulden (Florin) – abgekürzt „Nafl" oder „Ang". Es besteht ein fester Wechselkurs zum US Dollar (1 Dollar = 1,77 Nafl). Somit ist der Dollar auch als Zahlungsmittel akzeptiert. Mit der EC Karte kann an Automaten Geld abgehoben werden und in fast allen Supermärkten, Restaurants und Geschäften bezahlt werden. Alle Kreditkarten

Shopping

Punda und Otrobanda sind Willemstads malerische, älteste Stadtteile, dort findet sich eine breite Auswahl an hochwertigen Boutiquen. Die Breedestraat ist die Hauptachse der Altstadt, am Henrikplein ist ein großes Einkaufszentrum, viele internationale Brands sind dort vertreten. Öffnungszeiten sind von Mo-Sa, 8-12, 14-18 Uhr

Kommunikation

Das Netzwerk für Handys ist GSM 900. Internetcafes sind vorhanden

Gesundheit

Das Trinkwasser wird aus einer Meerwasser-Entsalzungsanlage gewonnen und kann unbesorgt getrunken werden. Es gibt drei Krankenhäuser auf der Insel. Das St. Elizabeth verfügt für Tauch-Unfälle über zwei Dekompresssionskammern. Mückenschutz wird empfohlen

Impfungen

Keine notwendig

Elektrizität

127/120 Volt, 50 Hz. Adapter für die Steckdosen ist erforderlich

Politischer Status

Teil der Niederländischen Antillen (wie Aruba, Bonaire, St. Eustatius, Saba, Sint Maarten), autonomes Land / Mitglied im Königreich der Niederlande. Parlamentarische Demokratie

Zeitzone

MEZ im Winter minus 5 Stunden, im Sommer minus 6 Stunden. Es  gibt keine Umstellung von Sommer- auf Winterzeit

Hauptstadt

Willemstad. 1997 ernannte die UNESCO das historische Zentrum von Willemstad zum Weltkulturerbe

Bevölkerung

Ca. 170.000 Einwohner, mehr als 65 verschiedene ethnische Gruppen

Besonderheiten

Ab September 2010 wird ein Stadtplan für Kultur auf Curacao erhältlich sein. Die „Mapa Kultural" wird Reisenden kostenlos zur Verfügung stehen.

Andere Drogengesetze als in den Niederlanden: kleinste Mengen an Marihuana oder anderen Drogen gelten als ernsthaftes Verbrechen

Websites

www.curacao.com (auch auf deutsch)

http://curacaomonuments.org